Besonderen Prüfung

Wer die Erlaubnis zum Vorrücken in die Jgst. 11 des Gymnasiums knapp verfehlt hat (6 in einem oder 5 in zwei Vorrückungsfächern), kann sich durch eine Prüfung in Deutsch, Mathematik und der ersten oder zweiten Fremdsprache (auf dem Niveau der ersten Fremdsprache) im September der Besonderen Prüfung unterziehen.

Die Prüfung wird nach den Lehrplänen des Gymnasiums am Gymnasium durchgeführt.

Mit der Besonderen Prüfung wird der mittlere Schulabschluss erworben.

Nur wenn der Notendurchschnitt, der bei der Besonderen Prüfung erzielten Noten in den Prüfungsfächern 3,33 oder besser ist, kann der Schüler an die Fachoberschule übertreten.

Nach oben

Wichtige Infos

Keine Artikel in dieser Ansicht.