HILFSANGEBOTE BEI PSYCHISCHEN PROBLEMEN UND IM RAHMEN DER GEWALTPRÄVENTION

Sie suchen Hilfe bei psychischen Beeinträchtigungen und Krisen (z.B. Depression)?

Das Beratungsteam an der Beruflichen Oberschule Bayreuth kann Ihnen dabei Helfen.

Die Beratung ist freiwillig, vertraulich und kostenlos.

Schulische Hilfsangebote

  • Ansprechpartner vor Ort: Schulpsychologin Ann-Mirjam Böhm
    • Individuelle Terminvereinbarung per E-Mail an boe@remove-this.berufliche-schulen-ahornberg.de
    • Die Sprechstunden werden durch Aushang im Schulgebäude bekannt gegeben.
    • Schulpsychologen unterstützen bei Hinweisen auf bzw. beim Verdacht von psychischen Erkrankungen, z. B. Depressionen, Ängsten, Essstörungen, psychosomatische Auffälligkeiten (z. B. stressbedingte Kopf- und Bauchschmerzen, Schlafstörungen etc.). Sie beraten über außerschulische Hilfsangebote und helfen hier bei der Kontaktaufnahme.

Außerschulische Hilfsangebote

  • KVB (Kassenärztliche Vereinigung Bayern)
    • Unter der Arztsuche der KVB erfahren Sie, welche Fachärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie (bis 21. Lebensjahr) Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie (ab 18. Lebensjahr) oder welche Psychologischen Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (bis 21.Lebensjahr) Psychologischen Psychotherapeuten (ab 18. Lebensjahr) in Ihrer Nähe praktizieren. Weiterhin vermittelt die Terminservicestelle der KVB im gesetzlichen Rahmen Termine bei Fachärzten und Psychotherapeuten.
    • Deutsche Depressionshilfe
      Hier finden sich viele Informationen zum Thema Depression, u.a. auch ein kostenloses InfoTelefon. Stand: 22.11.2019
  • PTK (Bayerische Landeskammer der Psychologischen Psychotherapeuten und der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten)
    Unter PTK Bayern finden Sie Psychotherapeuten in Ihrer Umgebung.
  • Bke-Onlineberatung
    Der Fachverband der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung e.V. bietet Beratungsangebote über das Internet für Jugendliche und Eltern an.
  • Deutsche Depressionshilfe
    Hier finden Sie viele Informationen zum Thema Depressionen, u.a. auch eine kostenlose Info-Hotline
  • Fachkrankenhaus für psychische, psychosomatische und neuropsychiatrische Erkrankungen
    Bezirkskrankenhaus Bayreuth mit Institutsambulanz
    Nordring 2
    95445 Bayreuth
    Telefon: 0921 283-0
    https://www.gebo-med.de
    Am Bezirkskrankenhaus Bayreuth findet sich auch das Depressionszentrum, das einen Schwerpunkt in der Behandlung von Depressionen und bipolaren Erkrankungen in Oberfranken bildet.

Erziehungsberatungsstellen in Bayern

Telefonselsorge

0800 111 0 111 oder 0800 111 0 222

Die Telefonseelsorge ist kostenfrei und rund um die Uhr erreichbar, auch per Mail oder Chat.

Frauennotruf

  • Frauennotruf der Diakonie Hochfranken
    Beim Frauennotruf der Diakonie Hochfranken wird körperlich und seelisch misshandelten sowie sexuell missbrauchte Frauen und Mädchen Hilfe angeboten.
  • Avalon Bayreuth
    Die AVALON – Notruf- und Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt e.V. bietet Unterstützung für Erwachsene, Jugendliche und Kinder, die sexuelle Gewalt erleben und erlebt haben.

 

Alle Informationen zum Ausdrucken finden Sie hier.

 

 

Hinweis auf schulische und außerschulische Hilfsangebote im Rahmen der Gewaltprävention

Bei Erfahrung von häuslicher oder sexueller Gewalt können sich betroffene Kinder und Jugendliche oder Personen, die auf Gewalt in ihrem Umfeld aufmerksam werden, u. a. bei den nachfolgenden genannten Einrichtungen außerhalb der Schule beraten lassen:

  • Die Opens external link in new windowNummer gegen Kummer ist unter Tel. 116 111 montags bis samstags von 14 – 20 Uhr erreichbar.
  • Bei der Opens external link in new windowbke-Jugendberatung können Jugendliche andere junge Menschen als Gesprächspartner finden und Kontakt zu erfahrenen Beraterinnen und Beratern aufnehmen.
  • Die Seite Opens external link in new windowwww.kein-kind-alleine-lassen.de vom Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM) der Bundesregierung bietet direkten Kontakt zu Beratungsstellen und Informationen, was bei sexueller und anderer familiärer Gewalt in der Corona-Krise getan werden kann.
  • Das Opens external link in new windowHilfetelefon ist unter Tel. 0800 22 55 530 ist bei allen Fragen und für Hilfe bei sexuellem Kindesmissbrauch für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu folgenden Zeiten erreichbar: Montag, Mittwoch und Freitag von 9 – 14 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 15 – 17 Uhr.
  • Opens external link in new windowSave me online hilft, wenn statt einer telefonischen Beratung bei sexuellem Kindesmissbrauch lieber Online-Hilfe per E-Mail gewünscht ist.

Diese Ansprechsstellen sind auch auf der Internetseite des Staatsministeriums genannt (Opens external link in new windowhttps://www.km.bayern.de/schueler/meldung/6941/hier-finden-schueler-und-eltern-beratungsangebote-und-unterstuetzung.html)

 

Darüber hinaus können sich Schüler und Eltern an die Beratungslehrkräfte sowie an die Schulpsychologinnen und Schulpsychologen an den Staatlichen Schulberatungsstellen wenden. Die Kontaktdaten sind auf der Homepage der für den jeweiligen Bezirk zuständigen Staatlichen Schulberatungsstelle unter  Opens external link in new windowwww.schulberatung.bayern.de zu finden.

 

 

Wichtige Infos

Keine Artikel in dieser Ansicht.