30.06.2020

Schulentwicklung an der FOSBOS Bayreuth - QmbS

Schule hat die Aufgabe, junge Menschen ganzheitlich zu bilden und auf die Anforderungen der sich stetig verändernden Lebenswirklichkeit und des Berufslebens vorzubereiten. Dabei braucht es eine hohe Flexibilität. Da die berufliche Oberschule im engen Kontakt mit der Arbeitswelt steht, ist sie hier besonders wichtig. Von staatlicher Seite wird daher den Schulen Gestaltungsfreiheit gegeben, um eigenverantwortlich Lösungen für Probleme und Konzepte zur Weiterentwicklung generieren zu können. Diese Eigenverantwortung verlangt den Schulen ein hohes Maß an Selbststeuerung und Selbstkontrolle ab. Der Einsatz des Qualitätsmanagementsystems QmbS (Qualitätsmanagement an beruflichen Schulen in Bayern) systematisiert die Qualitätsentwicklung an der Einzelschule. Dieses Instrumentarium für die schulische Qualitätsarbeit setzt sich aus fünf Elementen zusammen:

 

Im „Schulspezifischen Qualitätsverständnis“ (SQV) sind die schulinternen Ziele dokumentiert, welche mit einer strukturierenden „Prozesssteuerung“ verwirklicht werden. Diese übernimmt das QmbS- bzw. Schulentwicklungsteam (SE-Team) an der Schule.

Verschiedene Rückmeldesysteme überprüfen die Qualität der Ziele und die Zielwirksamkeit der getroffenen Maßnahmen. Die „externe Evaluation“ richtet hierbei einen unabhängigen Blick von außen auf die Schule; die „interne Evaluation“ ist ein Instrument der Schule selbst, um festzustellen, ob die Erwartungen erreicht worden sind. Das „Individualfeedback“ nutzt jede Lehrkraft für sich persönlich, um das eigene Handeln im Unterricht zu überprüfen und sich zu professionalisieren.

 

Im Zentrum von QmbS steht demnach nicht das Erfüllen von Normen, sondern die Entwicklung, also der Prozess, zur Stärkung der Potentiale des einzelnen Kollegen und der Schule. QmbS ist somit ein Entwicklungsinstrument zur Sicherung und Steigerung der Qualität von Schule.

Die FOSBOS Bayreuth wurde von 2014 bis 2016 vom Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) bei der Einführung des systematischen Qualitätsmanagementsystems begleitet und ist seit dem 27.06.2016 zertifizierte QmbS-Schule. Ein QmbS-Beratertandem unterstützt die Schule bei der Umsetzung ihrer Ziele. Diese Form der Prozessbegleitung wird seit dem Schuljahr 2018/2019 nachhaltig gesichert in dem Projekt zur Weiterentwicklung von QmbS. Unsere Schule hat sich im Rahmen dieses Nachhaltigkeitskonzepts für das bildungspolitische Handlungsfeld „Inklusion“ als Schwerpunkt entschieden.

Die Mitglieder des SE-Teams der FOSBOS Bayreuth sind:

Ursula Beer (Schulleitung), Nadine Biermann, Monika Dotterweich, Friederike Eckel (Sprecherin), Katharina Geyer-Kornblum und Stephanie Hartleb-Kiuncke.

Wichtige Infos

HILFSANGEBOTE BEI PSYCHISCHEN PROBLEMEN UND IM RAHMEN DER GEWALTPRÄVENTION

Sie suchen Hilfe bei psychischen Beeinträchtigungen und Krisen (z.B....

[mehr]