Die fpA Wirtschaft

Die Ausbildungsinhalte der fachpraktischen Ausbildung in der Ausbildungsrichtung Wirtschaft/Verwaltung/Rechtspflege können den Richtlinien der fachpraktischen Ausbildung an der Fachoberschule entnommen werden.

Die Schule trifft die Auswahl der für die fachpraktische Ausbildung geeigneten Ausbildungsstellen. Diese sollten den folgenden Bereichen angehören: 

  • Industrie und Handwerk
  • Handel 
  • Steuer-, wirtschafts- und rechtsberatende Unternehmen 
  • Banken, sonstige Finanzdienstleister und Versicherungen 
  • Medienunternehmen 
  • Sonstige Dienstleistungsunternehmen (z.B. Reisebüros) 
  • Allgemeine Innere-Verwaltung (z.B. Gemeinde-, Stadtverwaltung) 
  • Justizverwaltung 
  • Finanzverwaltung 
  • Sonstige öffentliche Verwaltung

In begründeten Ausnahmefällen werden Schülerwünsche bei der Praktikumssuche berücksichtigt.

Die Schüler besuchen abwechselnd im 3 Wochenrhythmus die Schule bzw. den Praktikumsbetrieb. Im Schuljahresverlauf sollten 3 unterschiedliche Einrichtungen besucht werden.

Im Rahmen der schulischen Unterweisung werden immer wieder Betriebserkundungen angeboten, um die Verbindung von Praxis und Theorie zu untermauern.

Folgende Unternehmen waren in den vergangenen Jahren u.a. Ziel von Exkursionen:

  • Audi AG (Ingolstadt),
  • BMW AG (München, Neutraubling, Leipzig),
  • VW AG (Dresden),
  • Porsche AG (Leipzig),
  • Adam Opel AG (Eisenach),
  • Fa. Staedtler (Nürnberg),
  • Flughafen (München),
  • Kernkraftwerk (Ohu bei Landshut).

Nach oben

Wichtige Infos

Anmeldezeitraum für das Schuljahr 2019/2020

Im Zeitraum 18.02. bis 01.03.2019 können Sie sich an der Schule für...

[mehr]

Unterrichtsausfall bei ungünstigen Witterungsbedingungen

Ungünstige Witterungsbedingungen, insbesondere winterliche...

[mehr]